23. April 2016

Mein Garten im April - Mit Tulpen, Pfingstrose, Vergissmeinnicht, Frühlingsanemonen, Tränendes Herz und Katzenminze


Es tulpt so tulp.. Schwelgt ein bisschen und lehnt euch zurück..


Oben mein Tulpenbeet in Rosatönen von dunkel bis hell. Die dunkelste ist natürlich die Queen of Night.. ich liebe sie!


Im Herbst habe ich mir Gedanken über die Tulpenkombinationen gemacht. Welche Farben passen zusammen? Welche Tulpen blühen zur gleichen Zeit? Welche haben die gleiche Wuchshöhe? Alles Dinge, die man beachten sollte, wenn man im Frühjahr ein Tulpenmeer im Garten haben möchte.


Endlich ist jetzt, Mitte/Ende April, wieder Laub auf den Bäumen. Zumindest fast. Die Blätter sind noch ganz klein, werden aber mit der Zeit immer größer.
Auch die Gräser fangen an zu wachsen. Auf dem Bild unten ist das Garten Reitgras Calamagrostis x acutiflora "Karl Förster" zu sehen. Auch eine schöne Kombination mit Tulpen.



Bald ist es soweit, die erste Pfingstrose blüht. Meine Paeonia Mlokosewitschii kann es, wie jedes Jahr, kaum erwarten als erstes zu blühen..


Das zweijährige Vergissmeinnicht darf sich bei mir überall versamen. Oft helfe ich ein bisschen nach und streue auf die gewünschten Stellen aus.


Die anderen Pfingstrosen sind auch schon fleißig am Wachsen. Die eine schneller, die andere weniger schnell. Diese hier färbt sich im Austrieb rotbraun.
Dazu passend zeigt sich das Tränende Herz von seiner schönsten Seite.


Die ersten Katzenminzenblüten trauen sich auch schon raus. Hier zu sehen die frühblühende Nepeta racemosa "Superba".


Und hier mein Tulpenbeet im Süden. Das war ein Sack Tulpenzwiebeln, den ich vor zwei Jahren erstanden habe.. 


Was blüht bei euch im April besonders schön?

Eure Tatjana <3

Hier seht ihr meinen Garten in den anderen Monaten des Jahres.