7. Oktober 2017

Schattenstauden - Die dunkle Seite Ihres Gartens

Herbstzeit ist Pflanzzeit! Daher werde ich euch von heute an ein paar gute Bücher zeigen. Den Anfang macht das Buch "Schattenstauden - Die dunkle Seite Ihres Gartens".


Alleine schon das Cover mit dem Spruch finde ich sehr gelungen. Es verspricht mehr als die üblichen Bücher über Schattengärten. Und so ist es auch, wie ich feststellen konnte.
Die Autorin Katrin Lugerbauer lebt in Österreich und hat auch einen Gartenblog: Storchschnabel und andere Stauden, welchen ich persönlich gerne lese.

Das Buch ist gegliedert in:

Schattenbeete in der Gartengestaltung

Die Welt der Schattenstauden

Schattenstauden kultivieren

Beete im Schatten

Pflanzengesellschaften für schattige Standorte

Schattenpflanzen rund ums Jahr

Und beginnt mit der Geschichte der Schattengärten. Frau Lugerbauer motiviert den Leser und macht Mut. Sie erklärt ausführlich, was für einen Boden Schattenpflanzen brauchen und warum. Und dass der Boden in Asien eine andere Beschaffenheit hat wie in Nordamerika. Somit benötigen die aus Asien eingeführten Pflanzen eben einen anderen Boden wie die aus Nordamerika. Ergänzend sind diese aufgelistet, sowie europäische und nordamerikanische.

Sowieso wird viel gelistet: zb Wandernde Stauden, Beispiele für gute Partner, oder für die Topfhaltung geeignete Stauden, usw.
Auch die Bilder im Buch sind von guter Qualität.

Sehr gut gefallen mir die Beetideen, welche ausführlich dargestellt werden. Es gibt je zwei für den Halbschatten, für den lichten Schatten, den Vollschatten und den trockenen Schatten.


Alles in allem ist das Buch sehr empfehlenswert, da es schön ausführlich ist und gut lesbar. Im Gegensatz zu den gängigen Schattengartenbüchern wird tiefer in die Problematik eingegangen. Wobei Problematik das falsche Wort ist. Denn die Autorin sagt, dass sie den Schattenbereich nie als Problem gesehen hat. Sie schreibt: 

"Die Vorstellung, ein Garten müsse ständig blühen, hat wohl dazu geführt, dass sonnige Freiflächen besondere Popularität genießen und auch bevorzugt gestaltet werden. Für diese Standorte gibt es eine überwältigende Auswahl an Pflanzen, die zum Teil einfach zu halten sind und keiner besonderen Behandlung bedürfen... Von diesem Erfolg angespornt, werden die gleichen Pflanzen auch an anderer Stelle des Gartens ausprobiert - mit wechselndem Erfolg."

Dank dieses Buches kenne ich jetzt auch die wunderschöne Staude Trillium (Dreiblattlilie) und versuche erst garnicht, sie zu pflanzen, da ich lese, dass sie einen humosen, lockeren Boden benötigt. Den habe ich in meinem Garten leider nicht.


Das Buch kann beim Ulmer Verlag unter der ISBN-Nr.: 978-3-8001-0831-2 für 24,90 Euro erworben werden.

Vielen Dank an den Ulmer Verlag für die Zusendung des Buches zur Rezension.

Eure Tatjana <3

P.S. Bald gibt es wieder ein Gewinnspiel mit Büchern!


No Comments Yet, Leave Yours!