15. Juli 2017

Vom Alant und dem Armenischen Storchschnabel - Botanischer Garten Augsburg im Juni

Meine Lieben, ihr habt sicher schon mitbekommen, dass ich recht oft Bilder aus dem Botanischen Garten Augsburg zeige. Dieses mal habe ich am 24. Juni echt Pech gehabt und es war einiges am Verblühen oder noch nicht aufgeblüht. 
Klar, die Rosen, vorallem dieses Jahr die Beetrosen, zeigten sich von ihrer besten Seite. Aber ich bin eher der Strauchrosentyp und quadratisch angelegte Beete mit niedrigen Rosen ziehen mich so garnicht an. Vor einiger Zeit habe ich aber mal von den Strauchrosen dort berichtet: KLICK.

Doch ich habe eine wunderschöne Ecke entdeckt.. die im Halbschatten am Bach.
Hier blüht jedes Jahr eine meiner Lieblingsblumen, ein wahrer Insektenmagnet:

Echter Alant (Inula helenium)
Höhe: 180-200 cm
Blütezeit: Juli - August
Standort: frischer - trockener Boden, sonnig







Und gleich nebenan ein großes Beet mit:

Armenischem Storchschnabel (Geranium psilostemon)
Höhe: 80-100 cm
Blütezeit: Juni - Juli
Standort: frischer - feuchter Boden, sonnig - halbschattig








Sind es nicht traumhafte Bilder? Und wußtet ihr, dass der Botanische Garten Augsburg einen großen Spielplatz mit Liegen und Stühlen hat? Plus Biergarten? 
Hier habe ich ein paar Bilder davon gemacht: KLICK

Und hier eine Übersicht über alle Berichte von Frühling bis Herbst: KLICK

Eure Tatjana <3

Kommentare:

  1. Liebe Tatjana,
    ich habe den armenischen Storchschnabel als Begleiter für die Rose 'Rosarium Uetersen' in unserem Garten. Die Staude ist nicht nur wunderschön, sondern auch pflegeleicht. Sie blüht auch recht lange.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tatjana, der Alant gefällt mir auch ausgesprochen gut, obwohl ich nicht so der Gelbfan bin. Aber meine Nachbarin hat ihn am Teich und ich war auch schon dort, um ihn zu portraitieren. Er bekommt mit der Zeit so witzige "Frisuren", das finde ich ganz besonders toll. Vielen Dank für die tollen Bilder - in den Botanischen Garten könnte ich eigentlich auch mal wieder! LG sendet Marion

    AntwortenLöschen