4. April 2017

Mein Garten im März - Und was Kaninchen nicht fressen


Ich blogge euch ja derzeit mit Sommerbildern voll, da wollte ich euch einfach mal beweisen, dass bei mir jetzt Ende März einfach noch nicht viel blüht.
Ausser Hyazinthen, Narzissen und Gänseblümchen ;)

Und Traubenhyazinthen (Muscari)..



Deswegen gibt es ein Update von meinen zwei Kaninchen. Sie haben den Winter überlebt. Sie sind das ganze Jahr über draußen und die Winterhälfte (September bis März) im kompletten Garten.
Die vier Wochen im Januar war es hier in Oberbayern sehr kalt mit viel Schnee. Um die -15 Grad hatte es immer. Die beiden Fellnasen saßen dann immer neben einem Busch windgeschützt eng beieinander und haben so den Schnee unter sich geschmolzen. Dort blieben sie dann meist die ganze Nacht (denke ich, ich habe nicht nachgeschaut) und erforschten tagsüber den Garten.
Sie haben natürlich auch ein freizugängliches Aussengehege mit Stall, das trocken und windgeschützt stand. Dort waren sie aber nur ca. 1 Stunde am Tag.

Sie haben übrigens sehr viel abgefressen oder einfach nur durchgenagt. Aber:

Was Kaninchen nicht fressen:

- Hortensien
- Gamander
- Ziergräser
- Rosen
- Büsche (auch kleine Buchssträucher)
- Bohnenkraut
- Thymian

Sonst alles weg. Auch die wintergrünen Pflanzen. Ich konnte gerade noch eine Absperrung um die Clematis machen, bevor sie den letzten Trieb durchnagten.


Seit Mitte Februar sind sie nun wieder im abgetrennten Gartenbereich, da jetzt alles Neuspriessende besonders lecker schmecken würde, aber stehen bleiben soll ;)

 Hoppel geniesst die Sonne:


Hier seht ihr den Beginn vom Freilauf mit Rohr zum Gehege mit Stall. Der Freilauf ist ca. 40 qm groß und geht am Zaun entlang mit vielen Sträuchern. Hier hoppelt Hoppel zu Minka..


Die beiden schmusen sehr gerne. Kaninchen sollten immer mindestens zu zweit gehalten werden!



Gleich neben dem Freilauf nochmal der Beweis: es blüht im Moment noch nicht viel ;)
Aber bald..
Ich bin schon fleißig am Pflanzen umsetzen, die letztes Jahr am falschen Standort standen und habe meine erste Lieferung von meiner Lieblingsgärtnerei erhalten: 10x Digitalis ferruginea (Rostfarbiger Fingerhut)!
Bin ja sooo gespannt, wie der sich im Garten macht!


Die ersten Sämlinge befinden sich auch schon wieder in Töpfen.
Wer interessiert ist an:


der melde sich.. 
Es kommen aber sicher noch einige hinzu, bestimmt:

- Bronzefenchel / Foeniculum vulgare "Rubrum"
- Muskateller-Salbei / Salvia sclarea

Was habt ihr für Gartenpläne dieses Jahr? 

Eure Tatjana <3
MerkenMerkenMerkenMerken

Kommentare:

  1. Liebe Tatjana,
    es geht doch nichts über schöne neue Gartenpläne! Wo willst du denn die rostfarbigen Fingerhüte hinsetzen? Kommen alle in ein Beet oder verteilst du sie? Ich bastel gerade an einem weiß und hellgelb bepflanzten Beet. Da kam auch schon eine größere Lieferung meiner Lieblingsstaudengärtnerei ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Ach da hoppelt ja der Osterhase ;))Ich bin schon sehr auf deine Bilder von der Digitalis gespannt. Was das Gartenjahr so Neues bringen wird werden wir sehen.
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tatjana,
    die beiden Wuschel sind ja süß ! Ich finde die blauen Wolken aus Hyazinthen und Traubenhyazinthen ganz wunderbar. Meine blühen auch so langsam auf.

    Auf die rostfarbenen Fingerhüte bin ich auch gespannt. Meine versamen sich immer überall, blühen aber rosa oder weiß.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tatjana,
    Hoppel und Minka sind richtig süß! Ich wusste nicht, dass Kaninchen Gesellschaft brauchen. Das Bild, wo die Beiden die Köpfchen beim Schlafen zusammen halten, gefällt mir besonderes gut.
    Die blauen Hyazinthen und Traubenhyazinthen sehen toll aus.
    Viele liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen