1. Mai 2016

Backen mit Fondant - Magnolia Peanut Cake zum Muttertag



In einer Woche ist Muttertag! Und kurz davor Vatertag.. Wie wäre es dazu mit einer Fondanttorte?
Mit einer schlichten, aber schönen Magnolienblüte?
Als ich die Böden für die Torte gebacken habe, kam mein Sohn mit ein paar Erdnüssen an und hatte die Idee, diese in die Teigschüsssel zu schütten. Daraus entstand die spontane Idee, einen Peanut (Erdnuss) Cake zu backen.
Also Grundrezept habe ich wieder den Wunderkuchen von Tortenlust genommen und einen Teelöffel Erdnussbutter hinzugefügt. Ergebnis: der ganze Kuchen schmeckt nun lecker nach Erdnüssen!

Hier ist das Rezept für einen 18cm Kuchen:

4 Eier
200g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200ml Öl
200ml Schokomilch
300g Mehl
1 Pck Backpulver
1 TL Erdnussbutter

für die Füllung:

Erdnussbutter
Nutella
Zuckerrübensirup

Fondantkleber:
250g Butter, zimmerwarm
250g Puderzucker
6 EL Sahne
3 EL Kakao

1 weiße vorgerollte Fondantdecke
etwas Puderzucker oder Kokosfett
Band + Tesa
Magnolienblüte

Und so gehts:
Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Eier, Vanillezucker und Zucker solange miteinander verrühren, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Nun das Öl und die Schokomilch hinzufügen und gut vermischen. In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver sieben, vermengen und nach und nach zu dem Teig geben. Zuletzt fügst du die Erdnussbutter hinzu und verrührst alles gut.
In zwei geölte 18er Formen verteilen und 45-50 Minuten backen.

Abkühlen lassen und jeweils einmal quer durchschneiden. Bestreiche jede Oberseite bis auf die Letzte zuerst mit Zuckerrübensirup (sickert schnell ein) und dann mit wahlweise Nutella oder Erdnussbutter).
Für den Fondantkleber verrührst du die zimmerwarme Butter mit dem Puderzucker und mischt Sahne sowie Kakao darunter. Nun bestreichst du damit den Kuchen überall, wo Fondant hinkommt, also oben und an den Seiten. Jetzt stellst du den Kuchen für eine Stunde in den Kühlschrank, damit alles fest wird.

Zuletzt rollst du die Fondantdecke mit etwas Puderzucker oder Kokosfett aus und legst sie auf den Kuchen. Mein Trick: rolle sie etwas länger aus, so dass sie über den Kuchen hängt, also länger ist, als der Kuchen. So bleiben keine Falten. Bis ich das hinbekommen habe, sind zwei Jahre vergangen ;)
Am besten, der Kuchen steht schon auf dem Kuchenständer, wenn du den Fondant drauf legst.
Um den unschönen unteren Rand abzudecken, nehme ich gerne ein schönes Band und klebe es mit etwas Tesa an den Enden zusammen. 
Magnolie danebenlegen, fertig!



Habt einen schönen Mutter- und Vatertag!

Eure Tatjana <3






No Comments Yet, Leave Yours!